1 Archiv(e) gefunden

Centrum Schwule Geschichte

Adresse:
In den Reihen 16
51103  Köln
Telefon: 0176 / 68862443 
Email:  centrumschwulegeschichte@hotmail.com

Homepage:
www.csgkoeln.de

Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung

AnsprechpartnerInnen:
Dr. Friedrich Schregel

Gründungsjahr
1984

Entstehungsgeschichte:
Das Centrum Schwule Geschichte e.V. (CSG) wurde 1984 gegründet. Es ist ein eingetragener Verein, wir sind als gemeinnützig anerkannt. Wir sind politisch aktiv, leisten Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit, arbeiten wissenschaftlich und kulturell und verstehen uns als Gedächtnis und Archiv der Schwulenbewegung in Köln und im Rheinland. Das CSG hat zwei Wurzeln, sie repräsentieren auch heute noch die Schwerpunkte der Arbeit. Das Rheinische Schwulenarchiv hat Bücher, Zeitschriften, Videos, Objekte, alles, was mit schwulem Leben in und um Köln zusammenhängt, gesammelt. Der Arbeitskreis schwule Geschichte hat in Ausstellungen und Büchern die Resultate wissenschaftlicher Forschung an die Öffentlichkeit getragen. Das CSG versteht sich als Teil der Schwulenbewegung, möchte aber darüber hinaus eine breitere Öffentlichkeit erreichen: Mit Büchern und Ausstellungen (seit 1997 in eigenen Räumen), mit Vorträgen, Lesungen, Info-Ständen oder Stadtrundgängen dokumentieren wir schwules Leben in Vergangenheit und Gegenwart.

Sammelprofil:
Einiges Materialien werden zufällig gesammelt - z.B. durch Geschenken und weil wir keine kostenpflichtigen Abos von Zeitschriften haben. Einige Materialien werden gezielt gesammelt - z.B. weil wir bewusst in die Szene gehen und Poster, Broschüren und Postkarten sammeln. Es gibt nur einzelne Dokumente aus der Zeit vor 1895, die meisten Dokumente stammen aus der Zeit nach der Legalisierung männlicher Homosexualität 1969.

Nachlässe: 3 Regalmeter (Nachlässe, Fotos, Objekte); 60 Regalmeter (Graue Literatur: Akten schwuler Vereine, Flugblätter, Broschüren und sonstige Materialien der Schwulenbewegung)
Bücher: ca. 3.000
Zeitschriftentitel: 1.100
Plakate: ca. 12.000
Pressearchive: 15 Regalmeter

Kataloge:
Es gibt Word-Listen für die Filmtitel. Bei den Buchtiteln ist geplant, sie mit dem Archivsystem Faust zu erarbeiten. Alle Zeitschriften wurden der Zeitschriftendatenbank (ZDB) gemeldet, die deutschsprachigen wurden bereits eingestellt. www.zdb.de

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang