9 Archiv(e) gefunden

Umbruch Bildarchiv

Adresse:
Lausitzer Str. 10
10999 Berlin
Telefon: 030 - 612 30 37 
Email:  post@umbruch-bildarchiv.de

Homepage:
www.umbruch-bildarchiv.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11.00 - 17.00

AnsprechpartnerInnen:
Leh

Gründungsjahr
1988

Entstehungsgeschichte:
Umbruch-Bildarchiv "Gegen die Unterbelichtung der linken Bewegung". Das Berliner Umbruch-Bildarchiv bietet umfangreiches Bildmaterial zu sozialen, kulturellen und politischen Brennpunkten. In Zusammenarbeit mit engagierten Gruppen und Initiativen präsentiert Umbruch Foto- und Videoberichte zu aktuellen Ereignissen unter www.umbruch-bildarchiv.de. Manch großer Worte überdrüssig machten wir uns auf die Suche nach einer Bildersprache. Eine, die der Lebendigkeit und Trotzigkeit, mit denen sich Menschen hier und anderswo wehren, gerecht wird. So entstanden "Graffitis". Von Nadelstichen gegen Spekulanten und Banker, von Aktionen autonomer Bewegungen wie dem Anti-Atomkraft-Widerstand, dem Häuserkampf, der Selbstorganisierung von Flüchtlings- und antifaschistischen Gruppen; Gegenöffentlichkeit sogenannter Minderheiten. Seit 1998 gibt es den Einstieg in bewegte Videobilder, das "Videofenster", Porträts von Flüchtlingen, Videos über aktuelle Ereignisse. 1999 kam der Sprung ins world-wide-web.

Sammelprofil:
Fotos (v.a.) zu sozialen und politischen Bewegungen seit 1980


Fotos: ca. 70.000 Fotos, Dias, Bilder zu politischen und sozialen Bewegungen seit 1980
Filme: ca. 100 Videos vor allem zur Flüchtlingsbewegung seit 1998

Kataloge:
Kein Katalog; Geordnet sind die Bildbestände in etwa 190 Themenmappen deren Aufteilung und Systematik sich an dem Themenschlüssel der Bibliothek des ID-Archivs im Internationalen Institut für Sozialgeschichte (IISG) in Amsterdam orientiert. Danach gibt es acht übergeordnete Themenbereiche (Arbeit, Bildung, Gesellschaft, Politik, Widerstand, Umwelt, Kultur, International). Ein Teil der Bilder ist digitalisiert und in Fotoserien auf der vereinseigenen Website www.umbruch-bildarchiv.de veröffentlicht.

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

UMKEHR e.V. - Informations- und Beratungsbüro für Verkehr und Umwelt

Adresse:
Exerzierstr. 20
13357 Berlin
Telefon: 030 / 492-7473 -   Fax: 030 / 492-7972
Email:  info@umkehr.de

Homepage:
www.umkehr.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 10.00 - 16.00

AnsprechpartnerInnen:
Stefan Lieb

Gründungsjahr
1979

Entstehungsgeschichte:
UMKEHR e.V. , vielen noch unter seinem ursprünglichen Namen "Arbeitskreis Verkehr und Umwelt" bekannt, ist ein "Kind" der Bürgerinitiativ-Bewegung. Daher fördern wir die Einmischung der Bürgerinnen und Bürger in ihre eigenen Belange. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt bei der Hilfe zur Selbsthilfe, obwohl wir unsere Positionen auch bei Bundestags-Anhörungen und Verbändehearings öffentlich machen. Seit 1978 unterstützen wir Bürgerinitiativen, Mitarbeiter von Ortsgruppen verschiedener Verkehrsvereinigungen und auch engagierte Betroffene bei ihren Bemühungen um einen menschen- und umweltgerechteren Verkehr. Darunter verstehen wir: - Vorrang für Fußgänger, Radfahrer und Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel; - Reduzierung des Auto- und Flugverkehrs; - Entschleunigung des mweltschädigenden Verkehrs; - Umfassende Bügerbeteiligung an Verkehrsplanungen.

Sammelprofil:
Thema Verkehr und Umwelt und Bürgerrechte, ab 1979


Bücher: 5.000 (inkl. Broschüren)
Zeitschriftentitel: 10 - 15
Unveröffentlichte Wissenschaftliche Arbeiten: ja, z.Z. schlecht abschätzbar
Plakate: wenige
Flugblätter: ja
Pressearchive: ca. 20 Regalmeter
Fotos: nur noch Altbestände
Objekte: kaum, zufällig, unsystematisch

Kataloge:
Kein Katalog; die Unterlagen sind nach 1250 Stichpunkten sortiert

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Umweltbibliothek Chemnitz

Adresse:
Henriettenstraße 5
09112 Chemnitz
Telefon: 0371 / 3 00 000 
Email:  umweltbibliothek@umweltzentrum-chemnitz.de

Homepage:
www.umweltzentrum-chemnitz.de

Öffnungszeiten:
Di 10.00 - 12.00, Do 09.00 - 12.00 und 13.00 - 18.00

AnsprechpartnerInnen:
Ingrid Kasiske

Gründungsjahr
1990

Entstehungsgeschichte:
Die Umweltbibliothek war von Beginn ein wichtiger Bestandteil des in der "Wendezeit" entstandenen Umweltzentrums Chemnitz. Zunächst mit Büchern aus Privatbeständen der Chemnitzer Umweltgruppen und aus Spenden befreundeter Einrichtungen aus den AltBundesländern aufgebaut, stand mit wenigen Jahren Unterbrechung auch ein kleiner städtischer Etat zur regelmäßigen Beschaffung von Medien zur Verfügung. Interessierte Laien, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte gehören zu unseren regelmäßigen Nutzern. Ein wichtiger Schwerpunkt ist nach wie vor die Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Im angeschlossenen Dritte Welt Archiv werden Informations- und Bildungsmaterialien zur entwicklungspolitischen Bildungsarbeit gesammelt und entliehen.

Sammelprofil:
Umweltrecht und Geschichte der Umweltbewegung, Umweltberichte, Umweltbildung, Kinderbücher zum Umwelt- und Naturschutz, Natur- und Artenschutz, Verkehrs- und Stadtplanung, Wasser, Boden, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Abfälle, Immissionen, Schadstoffe, Klimawandel, Energie , Bauen, Verbraucherschutz, Länderkunde Entwicklungsländer, Soziale und Umweltsituation in Entwicklungsländern


Bücher: ca. 8.000
Zeitschriftentitel: ca. 800
Broschüren: bei Büchern enthalten
Pressearchive: 2

Kataloge:
Elektronischer Katalog im Internet: www.umweltzentrum-chemnitz.de

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Umweltbibliothek Dresden

Adresse:
Schützengasse 16-18
01067  Dresden
Telefon: 0351 / 4943 355 -   Fax: 0351 / 4943 400
Email:  umweltbibliothek@uzdresden.de

Homepage:
www.uzdresden.de

Öffnungszeiten:
Mo - Do 10.00 - 19.00, Fr 10.00 - 14.00

AnsprechpartnerInnen:
Rita Hesse-Wieck

Gründungsjahr
1990

Entstehungsgeschichte:
1990 gegründet von der Grünen Liga Sachsen, seit Dezember 1995 im Umweltzentrum Dresden, getragen vom gleichnamigen Verein. Sie bietet als Spezialbibliothek Medien zu allen Aspekten des Themas Umwelt. Sie ist Anlaufstelle für Fragen zum Thema Umweltschutz in Dresden und Treffpunkt von vielerlei Interessen und Anliegen (Gesundheit, Ernährung, Luft, Energie, Klima, Verkehr, Stadtgeschichte und -entwicklung, Austausch, Kommunikation).

Sammelprofil:
Thematische Schwerpunkte: Natur- und Umweltschutz, Gesundheit, Umweltbildung u. Umweltbücher für Kinder, Energie und Klima, Ökologisches Bauen, Fahrradkarten u. - Radwanderführer.


Bücher: 7.000
Zeitschriftentitel: 60
Filme: 40

Kataloge:
Elektronischer Katalog im Internet: www.umweltbibliothek-dresden.bbwork.de

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Umweltbibliothek Freiburg (Archiv)

Hinweis:
Die Sammlung, ist seit 2010 eingelagert; Wiedereröffnung für 2014 geplant. Sie umfasst 150 Kisten und enthält neben 3.000 Büchern auch Graue Literatur und Archivgut, darunter auch Unterlagen von Bewegungen seit den 1970er Jahren.

Freiburg i.Br.
Email:  ecotrinova@web.de

AnsprechpartnerInnen:
ECOtrinova e.V., Freiburg i.Br., Post: c/o Dr. Löser, Weiherweg 4 B, 79194 Gundelfingen



Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Umweltbibliothek im Umweltzentrum Bielefeld

Hinweis:
1984 entstand aus der Anti-Atomkraft-Bewegung in Bielefeld das Umweltzentrum. Aus dem ehrenamtlich geführten Infoladen entwickelte sich eine der größten freien Umweltbibliotheken der Bundesrepublik. 2010 (?) musste die Bibliothek schließen.
Die Bestände (mehr als 8.000 Bücher) wurden von der Universitätsbibliothek Bielefeld übernommen: www.ub.uni-bielefeld.de


Bielefeld



Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Umweltbibliothek Leipzig

Adresse:
Bernhard-Göring-Str. 152
04277  Leipzig
Telefon: 0341 / 30 65 180 -   Fax: 0341 / 30 65 179
Email:  info@umweltbibliothek-leipzig.de

Homepage:
www.umweltbibliothek-leipzig.de

Öffnungszeiten:
Mo - Do 9.00 - 18.00, Fr 9.00 - 12.00

AnsprechpartnerInnen:
Roland Quester

Gründungsjahr
1988

Entstehungsgeschichte:
Die Umweltbibliothek Leipzig wurde 1988 als Literatursammlung in der kirchlichen Opposition der DDR gegründet, um der staatlichen Zensur und Desinformation in Umweltfragen entgegenzuwirken. Seit 1990 ist sie Teil des gemeinnützigen Vereins Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e. V. und wird von uns als öffentliche, für jeden zugängliche, kostenfreie und aktuelle Umweltinformationseinrichtung betrieben. Wir haben uns seit 1990 zur größten auf die allgemeine Öffentlichkeit orientierten Umweltbibliothek Deutschlands in freier Trägerschaft entwickelt und sind die einzige Umweltbibliothek im Regierungsbezirk Leipzig. Wir verstehen uns als eine zentrale Stelle umweltbe-zogener Informationsvermittlung in der Region. Zu unseren Nutzern gehören ebenso Schüler, Studenten und Lehrkräften, wie Privatpersonen, Vereins-, Behörden- oder Firmenmitarbeiter. Wir bieten Sach- und Fachmedien entsprechend den Bedürfnissen unserer Nutzer zur Ausleihe, sowie Zugang zu elektronischen Informationen und die Vermittlung von Umweltberatungs- und Umweltbildungsangeboten. Wir sind Mitglied des Deutschen Bibliotheksverbandes und nehmen am deutschen Fernleihverkehr teil.

Sammelprofil:
Die Themen der Umweltbibliothek greifen weit über den technischen Umweltschutz hinaus und berücksichtigen ebenso Zusammenhänge von Umweltfragen mit z.B. kulturellen, gesellschaftlichen, sozialwissenschaftlichen oder wirtschaftlichen Fragestellungen. So finden sich bei uns u.a. Medien und Informationen zu den Themen Abfall / Altlasten / Bauen / Bio- und Gentechnik / Biologie / Boden / Bürgerbeteiligung / Chemie / Entwicklungsländer / Energie / Ernährung / Gesundheit / Garten / Haushalt / Klima / Lärm / Landwirtschaft / Luft / Naturschutz / Ökobilanzen / Politik / Psychologie / Permakultur / Recht / Regionalplanung / Stadtentwicklung / Tourismus / Technikfolgenabschätzung / Umweltpädagogik / Verkehr / Wald / Wasser / Wirtschaft / Zukunft

Nachlässe: 1 (Aktion "Stop Cospuden 90")
Bücher: 17.800
Zeitschriftentitel: 100
Broschüren: 2.700
Plakate: 70
Pressearchive: 1 (Leipziger Volkszeitung)
Filme: 350

Kataloge:
Elektronischer Katalog im Internet: leipzig.internetopac.de

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Umweltbibliothek von ARGUS Potsdam e.V.

Adresse:
Lindenstraße 34
14467  Potsdam
Telefon: 0331 / 201 55 11 -   Fax: 0331 / 201 55 12
Email:  info@argus-potsdam.de

Homepage:
www.argus-potsdam.de

Öffnungszeiten:
Mo-Do 10.00 - 16.00 (darüber hinaus nach Vereinbarung), Fr 10.00 bis 14.00

AnsprechpartnerInnen:
Dr. Elvira Schmidt

Gründungsjahr
1991

Sammelprofil:
Abfall / Abfallwirtschaft, Boden , Chemie in unserer Umwelt, Dritte Welt / Regenwald, Energie / Energiepolitik, Ernährung, Klima / Klimaschutz, Lärm / Lärmschutz, Luft / Luftverschmutzung / Luftreinhaltung, Medizin, Naturschutz, Ökologie / Ökologischer Landbau, Ökologisches Bauen, Philosophie/ Ideologie, Raumordnung / Städtebau / Landschaftsplanung, Ratgeber / Allgemeine Nachschlagewerke, Region / Potsdam / Land Brandenburg / Berlin, Tourismus / Erholung / Sport, Umwelterziehung, Umweltgeschichte, Umweltschutz allgemein, Umweltpolitik, Umweltrecht, Verkehr / Verkehrsplanung, Wald / Bäume, Wasser

Angaben zum Bestand: Bibliotheksbestand: rd. 3.000 Einheiten, fast ausschließlich Bücher, einige Zeitschriften;
Archivbestand: ist noch nicht vollständig aufgenommen, deshalb kann derzeit keine Anzahl angegeben werden; Bestand enthält: Fotos, Dias, Schriftgut (Flugblätter, Briefe, amtliche Schreiben aus der Zeit 1988-1993; Objekte, Videos (nach 1995), Interviews mit Protagonisten der Bürgerbewegung 1989, thematische Presseausschnittsammlungen.


Kataloge:
Elektronischer Katalog vor Ort

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Umweltzentrum-Archiv Münster

Hinweis:
1980 gegründet, 2011 aufgelöst, Bestände im Archiv für alternatives Schrifttum (www.afas-archiv.de).

Münster



Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang